Allgemein

K700i


Mein neues, kleines K700i von SonyEricsson ist schon wirklich ein Wunderwerk!!! Seit 1 Woche nenn ich es nun mein Eigen und bin damit wirklich äuÃ.erst zufrieden!!! Da ich einen O2-Vertrag habe ist es Gott-Sei-Dank nicht gebrandet (wie Vodafone) und damit stehen einem alle Möglichkeiten offen: MP3-Dateien abspielen, Videos und Java-Spiele per Bluetooth, Infrarot oder Datenkabel hochladen! Mit den 41 MB integrierten Speicher kann man wirklich einiges anstellen!

Den absoluten Bringer finde ich aber das eingebaute Radio, dass nur mit der mitgelieferten Freisprecheinrichtung funktioniert (wegen der nötigen Antenne). Aber damit kann man nicht nur einfach über die Ohrstecker Radio hören, sondern auch auf den Lautsprecher umschalten und somit im Sommer, im Schwimmbad eine nette feine Party abhalten… und damit man auch beweisen kann wir lustig die Leute dabei sind photografiert man sie mit der eingebauten VGA-Kamera, die maximal 640×480 Pixel groÃ.e Bilder schieÃ.en kann (oder 1280 aufgezoomt). Damit aber immer noch nicht genug!!! Naht die Dämmerung macht man einfach mit einem Klick auf die 5 das eingebaute LED an, dass auf 1 1/2 Meter die Nacht zum Tag macht! Noch schnell mit dem Pinsel einen Schnurbart ins Gesicht gemacht und dann aber per E-Mail oder MMS an bis zu 510 Leute aus dem Adressbuch schicken :)

Die Standards, dass man sehen kann ob eine SMS abgeschickt und empfangen wurden sind ja ein alter Hut – aber das K700i macht alles etwas anders :) Ihr könnt sogar sehen, wann euer Gegenüber die SMS die ihr gerade empfangen habt abgeschickt hat!!! Dass das nicht immer vor 1-2 Minuten geschehen sein muss wissen nämlich nur die Wenigsten!!! Nettes Gimmick!!!

3 kleine Anregungen hab ich aber schon noch an die netten Herren aus Schweden und Japan: macht bitte, dass man den SMS-Ton auch zu einem midi oder einer MP3 ändern kann (man hat nämlich leider nur 6 Stück zur Auswahl, die nicht wirklich prikelnd sind), ein gröÃ.eres Adressbuch wäre nett, bei der Synchronisation wird auch das internationale + Zeichen unterschlagen, weswegen man synchronisierte Telefonnummern nicht gleich anrufen kann!… und der Akku!!! das ist ein definitives No-No!!! 2 Tage ohne Ladegerät und ihr gehört der Katz‘!!! So einen Stromfresser hab ich noch nie gesehen! Klar spiele ich sehr viel damit rum… und 65.000 Farben wollen erstmal versorgt sein… aber wow! Da kommen wohl wieder die Schnurtelefone auf den Markt… :)

Das K700i ist fast so groÃ. wie mein altes Siemens S55, etwas leichter aber ein Stückchen dicker… für 50 â.¬ bei O2 und 0 â.¬ bei e-plus aber ein defintives MUST-BUY!!!

Update: Die Tasten sind sehr gut zu bedienen… was sich auch beim SMS schreiben bezahlt macht! T9 funktioniert nämlich intelligenter als auf meinen bisherigen Handys (Nokia 5110, Ericsson T68, Nokia 6210, Siemens S55). Tippt man ein Wort ein, dass erst als 2. oder 3. Wahl zur Verfügung stellt und wählt dieses aus – steht es in Zukunft an erster Stelle! Somit wird Schreiben von Mal zu Mal schneller :)
Die 10 häufigsten Nummer (kommend, abgehend, unbeantwortet, übersicht aller und geschriebene SMS) werden für den schnelleren Zugriff in einer Liste gespeichert! Sowas find ich geil, weil das Features sind, die ich nützlich finde mir aber nie in den Sinn gekommen wären…

Lieblings-Themes hab ich auch schon… aber das ist in irgendeinem Forum versteckt gewesen… ich mach heute Abend mal nen Screenshot davon und zeig euch meine animierte Bushaltestelle :)
Java läuft sogar schneller als auf meinem PC zuhause :) Und die vielen Spiele, die es im Internet gibt machen damit wirklich SpaÃ.. Am witzigsten sind hier die ganzen Agentenspiele (Rainbow 6, Splinter Cell, xXx), Auto- und Motoradrennspiele (MotoGP, V-Rally, etc) und Fun-Games (Yeti-Sports 1-x). Leider wird hierbei der Akku wirklich leer gesaugt! Man kann richtig zusehen wie die Batterieanzeige schrumpft!
Videos gibts hierbei auch sehr sehr viele im Netz… leider nur Pornos, bei denen man den Ton nicht abstellen kann, also nicht wirklich alltagstauglich… Das mit den Dateien und Ordnern ist eh so ne Sache: Es gibt nur wenig Unterordner, die man erstellen kann. SMS z.B. kann man nur in einen Ordner ablegen und nicht in unterschiedlichen Ordner archivieren (schade). Alle anderen Dateien werden vom K700i automatisch erkannt und nach Medien in Ordnern sortiert aus denen man sie nicht mehr rausziehen kann – nur noch löschen oder umbennen… das sind alles Dinge mit denen man leben kann – ob nützlich oder nicht – anders würde es aber auch gehen.

Wieviele SMS man auf dem SonyEricsson speichern kann hab ich noch nicht ganz rausgefunden… war mir auch irgendwie suspekt was da abging… ich forsche da aber nochmal weiter rum.

Sehr cool und witzig finde ich aber die Multitaskingfähigkeit des Handys: Radio hören, Radio minimieren und dabei eine SMS oder E-Mail schreiben… Java-Spiel zocken und dabei eine SMS empfangen, lesen und beantworten (Spiel ist derweilen automatisch pausiert) und nachdem man die SMS verschickt hat automatisch wieder weiterzocken.
E-Mails kann man auf Wunsch automatisch alle 5-60 Minuten auf Eingänge prüfen, Anhänge speichern oder weiterleiten. Das Handy versteht sich prima mit POP3 und IMAP, was ja schon ein Muss in der heutigen Zeit ist!

Wie es sich mit anderen Handys verträgt konnte ich noch nicht prüfen, aber mit dem Palm geht die Kommunikation tadellos! Naja fast: Ã.berträgt man einen Adresseintrag (vCard-Standard) dann unterschlägt das K700i die Anschrift. Die Nummern werden hingegen einwandfrei angezeigt und gespeichert (dafür ist ein Mobiltelefon ja auch schlieÃ.lich da).

Zu jedem Eintrag kann man ein Photo zuweisen, dass man einem eingehenden Telefonat oder einer SMS angezeigt wird. Zu, bis zu, 10 Einträgen kann man auch noch indivuelle Klingelmelodien zuweisen… auch schick, wenn man die Mutter durch ein Geisterheulen angekündigt bekommen 😀

Demnächst kommen noch weitere Einzelheiten hinzu. Fragen werden gerne beantwortet… und Bilder: na klar kommen die auch nach…

10 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.