Allgemein

50 Jahre Flughafen Nürnberg


Impressionen über die 50-Jahr-Feier des Nürnberg Flughafens
Heute waren wir auf der 50-Jahr-Feier des Flughafen Nürnberg. Vom Wetter her wars ja jetzt nicht so prickelnd, nicht zu heiß :) aber doch zu frisch! Trotzdem blieben wir vom Regen verschont und konnten alle Attraktionen besichtigen. Wenn man das so nennen darf. Der Aufwand war bestimmt groß für die Betreiber, aber bis auf Rettungsfahrzeuge und Bobby-Cars war nicht wirklich viel geboten. Bei allen coolen Sachen wurde richtig zugelangt. So kostete ein Rundflug mit dem Hubschrauber für 20 Minuten 56,- Euro! Wartezeit: locker 3 Stunden.
Um dann an was zum Essen zu kommen, musste man auch wieder ewig anstehen und dann wieder gut löhnen – zum Beispiel 10 Euro für 2 Bratwürstbrötchen und eine Coke! Wann hatte ich zuletzt 14 Mark für 2 Brötchen bezahlt? Zu erwähnen sei hierbei, dass das Ketschup kostenlos war!
Trotz der Hohen kosten, haben wir uns dann doch eine Rundfahrt über den Nürnberger Flughafen mit einem Bus gegönnt (15,- Euro p.P. kostenlos). War ganz nett, mal Sachen zu sehen, die man sonst nicht sieht – aber dafür brauchts kein Jubiläum – kann man nämlich das ganze Jahr über machen…
Somit wars dann wohl ein Fest, für diejenigen, die einen Flug für 2 Personen der Air Berlin nach Mallorca gewinnen wollten… aber den bekommt man ja auch für nen „Appl‘ und ’n Ei“ hin und zurück.
Für Kinder bestimmt cool – für Erwachsene, die eine Antonow nicht von einem A320 unterscheiden können – reine Volksverarsche.

Nachtrag: Mein persönliches Highlight war der Segway p133, den ich mal aus nächster Nähe inspizieren konnte! Hab mich nur nicht getraut zu fragen, ob ich auch mal fahren darf… :(

6 Comments

  • pech, wenn man sich den falschen tag aussucht. war vor bestimmt nem monat da. rundfahrt über den flughafen umsonst. und dann noch all you can eat/drink (belegte brötchen, früchte, kuchen blablabl) for sowas von free.
    tja!

  • was haste denn jetzt auszusetzen?! pff is halt deine schuld, wenn du zu nem massenereignis gegangen bist. das war doch net uncharmant.

  • Das „wie“ und „ob“ entscheidet, wie etwas aufgefasst wird, was ein anderer sagt oder schreibt. Und da bist du auf dieser Seite hier einsame Spitze! Deswegen „Miss Charming“. Du schaffst es immer wieder einen zum lachen zum bringen. Leider auf eine sehr traurige Art und Weise. Siehe: „pech“, „tja!“, „pff“, „^^“
    Du kannst dir ja schließlich selbst zusammenreimen, warum ausgerechnet ich dort hingegangen bin und gerade heute. Aber Wurscht, man muss ja nicht jedem Menschen alles vorkauen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.