Allgemein

Zink my Roof


Wenn ich jetzt auf diesem Rechner ein Bild machen könnte würde ich diesen Artikel sogar mit einem verzieren. So bleibt mir nur zu sagen, dass Zink my Roof (sehr sehenswert) eine ziemlich geile Seite zu nehm Thema ist, das man als Gestalter eigentlich dankend ablehnen würde. Cool gemacht und den Kunden mitgezogen. Schee!

5 Comments

  • Also erstens geht mir dieses „Pimp my Ride“-Trittbrettgefahre tierisch auf den Zeiger und zweitens mag den Tazl nicht.

    Ich fand das damals, was er für Limp Bizkit gemacht hat echt grossen Mist, und damit ist er ja erst wirklich ans Tageslicht gekommen.

    Wenn „Pimp my Ride“, dann hätte das Ganze auch ein wenig besser umgesetzt werden können. Ein zwei nette Fotos und der Rest lieblos reicht da nicht.

    Von mir aus gesehen jetzt halt so.

  • Hab gar nicht drauf geachtet ob die Seite vom Tazl ist. Aber jetzt wo du es sagst erkennt man schon sein Design.
    Von der Seite für Limp Bizkit war ich auch enttäuscht. Hatte sich irgendwie bombastischer angekündigt. Dachte schon Kimble hat da seine Finger im Spiel gehabt…
    Generell find ich die Idee mit Zink my roof aber nett. Was man drauß macht ist eine andere Frage. Irgend wird aber auch Pimp my XYZ ausgelutscht sein.
    Tazl kenn ich übrigens schon vor Limp Bizkit. Er macht hin und wieder ein ganz nettes PDF-Magazin. Nicht unbedingt inhaltlich, dafür aber gestalterisch.

  • Mit der Abneigung gegen Tazl habt ihr völlig Recht. Wie mir aus sicherer Quelle zugetragen wurde, ist er sogar während der Arbeit an diesem Projekt 2/4 Schwul und 1/4 metrosexuell geworden.
    Gestern war er beim Arzt.
    Die Diagnose: zu viel Zink im Kopp. Dieses muss entfernt werden. Die not – OP – beginnt nächsten Mittwoch um 11: 37 uhr. Vierzehn Kisten Orangen stehen zur Transfusion betreit.
    Elvis hat das Gebäude verlassen.
    Tschüss.

  • Gute Einstellung.

    Das fehlende 1/4 ist dann wohl Blockwart geworden und hat ein ständig scharfes Auge auf die Stats der Kunden.

    Hrhr.

    Aber aus einem Link mal eben geschickt zwei gemacht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.