Design

Grafen in Flash ausgeben lassen


Weil ich mich gerade mit Grafen in Flash beschäftigt habe, will ich euch natürlich auch dran teilhaben lassen. Es gibt wirklich einige interessante Ergebnisse im Internet, mit denen man nicht nur toll spielen kann sondern nebenbei auch viel lernen kann.

Eines dieser Angebote ist der Gapminder World 2006. Über verschiedenste Wert kann man sich den Fall- und Aufstieg der verschiedensten Nationen auf der Welt anhand einer Animation innerhalb von Flash betrachten. Das ganze kommt mal wieder von Google und ist wirklich beeindruckend! Nicht nur auf Grund seiner Zahlen, sondern auch grafisch, wie technisch. Die einzelnen Werte können linear und logarithmisch oder als Kreise nach Größe der Werte angezeigt werden. Die einzelnen Steps werden auch in der History des Browsers hinterlegt. Somit könnt ihr einfach mit dem Vor- und Zurückbuttons arbeiten. Schauts euch einfach mal an.

Prinzipiel suchte ich erstmal nach einer sehr simplen Lösung. Hier ist auf jeden Fall php/swf und xml/swf-charts zu erwähnen. Die Galerie zeigt vielfältigste Möglichkeiten der Darstellung auf. Sonderlich schick sind sie jetzt nicht, sie tun aber ihren Dienst. Ich tendiere eher dazu die Grafen schön aufbereitet zu präsentieren und wenn möglich, auch noch kurz zu animieren (Designer eben…)

Das geht aber leider nur mit professionellen Tools, die auch Geld kosten – und das nicht zu knapp.
amCharts ist da so ein Vertreter. Neben den Standards (Tortendiagramm, Linien- und Balkendiagramm) kann man auch Mittelwerte in die bestehenden Grafen einbetten. Schaut schön aus und kommt neben xml auch mit csv-Daten zurecht. Kauft man sich die Enterprise-Fassung bekommt man auch noch deren Tool amMap als kostenlos Zugabe.
Mein absoluter Favorit ist aber FusionCharts v3. Das Online-Demo ist mit seiner Vielfalt wirklich beeindruckend. Schaut schick aus – leicht amerikanisch – aber gut. Die smoothy Animationen machen auch die traurigsten Quartalsergebnisse halbwegs erträglich aber auch die technische Seite wurde nicht vernachlässigt!
Mittels rechtsklick kann man die Grafen wirklich sauber ausdrucken und hierbei on-the-fly von einer 3D in eine 2D-Ansicht wechseln, das Tortendiagramm drehen und einzelne Werte besonders hervorstellen. Interessiert man sich für spezielle Werte eines größeren Bereichs werden die zugehörigen Unterwerte in einer extra Grafik neuberechnet und ausgegeben. Das macht zwar Flash nicht alleine und es mögen auch einige Datenbankabfragen dahinter stecken, zumindest müssten meine Programmierer dann nicht extra auf eine neue HTML-Seite wechseln um etwaige Werte zu übergeben.

Wenn ich diese eingeschränkte Auswahl jetzt irgendwo noch als Tabelle exportiert bekomme, wär ich super zufrieden und würde wahrscheinlich gleich zuschlagen!

Wenn ihr es geschafft habt, euch bis hierher durchzuschlagen, dann bekommt ihr natürlich auch noch ein Geschenk von mir: 3 Seiten, die sich rund um Grafen drehen und wirklich fantastisch aussehen – also die Grafen, die Seiten weniger…

Wenn ihr schon immer wissen wolltet, wie aktuell euer Name in den USA ist und wann er wirklich mal Trend war, dann schaut euch den Baby Name Wizard auf iVillage an. Und für alle frisch verheirateten und solche, die demnächst ein Kind erwarten und noch keinen passenden Namen für das Kleine haben, empfehle ich Nymbler. Einfach beliebige Namen vorgeben (Eltern, Oma, Romanfigur) und schon werden passende Kindsnamen gefunden. Das ganze ist zwar auch us-amerikanisch, scheint aber auch für den europäischen Raum zu funktionieren. Jungs würden bei mir Axel, Alois und Gottlieb heißen, Mädels Angeles, Parthena und Greta – nunja. Es soll ja nur als Inspiration gelten…
Wem nach all den Grafen immer noch nicht schlecht ist, dem empfehle ich visualcomplexity. Der Londoner Manuel Lima hat hier wirklich eine beeindruckende Sammlung von sehr komplexen Zusammenhängen aufgebaut. Unter anderem findet man hier die grafische Aufarbeitung von socialen Netzwerken, die von Felix Heinen an der FH in Nürnberg als Diplomarbeit erstellt wurde.
Jetzt entlasse ich euch aber und wünsche noch einen schönen Abend.

8 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.