Allgemein

Verstehen Sie Broder?


Henryk M. Broder begegnete mir erstmals nachts in der Sendung Nachtstudio zum Thema Religionswahn (es drehte sich um Richard Dawkins God Delusion). Er wurde als „jüdischer Agnostiker“ vorgestellt, was mir schon ein Schmunzeln auf die Lippen zauberte. Was dann folgte, war ein großartiges, scharfes Parlieren, das meinen Verstand erfreute und mein Interesse an diesem Mann weckte.
Kleine Recherchen ergaben: Herr Broder führt einen köstlichen Blog mit Audio-Segmenten (in Zusammenarbeit mit einem Radio Sender). Ich hörte unvermittelt rein und erfuhr, Herr Broder nennt Daniel Haas seinen Freund (sic!), dieser welcher auch den grandiosen Britney Artikel verfasste. Weiteres googeln ergab, Herr Broder ist auch Autor des sehr klugen Artikels zum Eva Herrmann Rauswurfs („Der programmierte Eklat“), der mich schon weiland durch Sprachwitz und analytische Denke begeisterte. Als ich dann noch erfuhr, Herr Broder stammt aus Katowice, der Heimatstadt meiner Eltern, war es um mich geschehen. Herr Broder, Sie haben in mir etwas geweckt! Nämlich große Begeisterung! Ich werde Ihre schriftstellerische und journalistische Arbeit mit Freuden weiterverfolgen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.