Mama, Mama! Ich bin im Radio!

Wer als Teenie bei seinem lokalen Radiosender angerufen hat, nur um seine Mutter und seine Freunde “die einen kennen und können” zu grüßen um sich anschließend wieder nur ein Lied von Dr. Alban oder 2Unlimited zu wünschen ist hier genau richtig! Mit der Ego Cup FM Freisprecheinrichtung, die ich freundlicherweise von Funkwerk zum Testen bekommen habe, könnt ihr eure Kindheitserinnerungen wieder zum Leben erwecken.

Im Gegensatz zur FM-losen Version (Test auf cappellmeister.com) schließt der Nachfolger die Lücke einer “runden” Handy-Kommunikation im Auto. Ich hab das Gerät mal einem Hausfrauentest unterzogen und… er hat ihn bestanden. Das kleine Gerät einfach auspacken, anschalten, mit dem Handy verbinden, freie Radiofrequenz im Ego Cup und dem Autoradio auswählen – fertig! Schon könnt ihr einen Anruf tätigen und ihr hört euer Gegenüber über eure Lautsprecher des Autos – sehr coole Sache und das alles zu einem Bruchteil einer Freisprecheinrichtung des Autoherstellers. Rückkopplungen und Echos gibt es keine.
Sehr cool ist, dass das neue Ego Cup FM einen eingebauten Akku hat und somit auch mal auf den Zigarettenanzünder verzichten kann. Die Nummer des Anrufers wird im ebenfalls neuen Display angezeigt. Hat euer Handy auch noch einen MP3-Player und/oder Navigationsfunktion (michse!!!) könnt ihr dies ebenfalls über die Lautsprecher ausgeben lassen – was will man mehr!?

Negativ aufgefallen ist mir jedoch der ganze Müll in dem die “Freisprech” (ich liebe dieses Wort) verpackt ist. Hier könnte man ruhig noch mal nachbessern. So viele Tütchen und Pappe sind doch nicht wirklich nötig oder? Auch bin ich kein wirklicher Fan der FM-Transmitter. Mag aber auch daran liegen, dass im Frankenland (Nürnberg/Fürth/Erlangen) das Frequenzband sehr belegt ist. Irgendwie stört dann doch immer ein anderer Sender. Falls jemand von euch eine freie Frequenz kennt, darf er sie mir gerne mitteilen – Danke!

Aber alles in allem muss ich sagen hat Funkwerk hier echt ein kleines Wunderding auf den Markt gebracht. Mit der gerade beendeten IFA dürfte die portable Freisprecheinrichtung auch im Handel zu finden sein. Und für knapp 60 Euro könnt ihr auch wirklich nichts falsch machen!