Allgemein

Es darf wieder gezeichnet werden


Die letzten Tage ist mir ein Trend hin zu gezeichneten Kampagnen aufgefallen. Anfangs dachte ich das es ein BBDO-spezifischer Trend sein, aber dann hab ich immer mehr und mehr Prints gefunden.

Was bei Flatazor noch für einen Ersatz der Copy herhalten muss, nimmt Nike als komplettes Motiv her. Chevrolet machts hier schon besser und baut Copy und Idee in ein Bild zusammen. Beides zusammen lässt das Herz des Autotuners höherschlagen – nett. Was Snickers macht erinnert mich an meine Kindheit – Man nehme ein Blatt Papier und male es mit Ornamenten voll, bis gar nichts mehr geht. Kästchen, Kringel etc.
Suzuki packt all seine Autoteile und Fahrerlebnisse als Bildbestandteile in die Kugelschreiberkunst hinein. Sieht mir mehr nach Execution um des Trends willen aus – aber ok, wer wills schon nachprüfen.
Die einzig wahre und ehrliche Anzeige wurde für die britischen Samariter erfunden. Kleine Telefonkritzeleien ergeben zusammen ein großes Ganzes, was wiederum die Verzweiflung und den Gemütszustand desjenigen wiederspiegelt, der von den ehrenamtlichen Helfern aufgefangen werden könnte.

Spaßeshalber mal die Agenturen der Pen-Designs:
Flatazor: BDDP & Fils, Frankreich (TBWA Worldwide)
Nike: DDB, Frankreich (Omnicom Group)
Chevrolet: McCann-Erickson, Brasilien (McCann Worldgroup)
Snickers: BBDO Impact, Mittlerer Osten (BBDO Worldwide)
Suzuki: BBDO (unbekannt) (BBDO Worldwide)
Samaritans: Lunar BBDO, Großbritanien (BBDO Worldwide)

Jetzt meine Vermutung: Gibts in anderen Agenturnetzwerken sowas wie einen Trendscout oder Trendguide? Werdet ihr über Neues Informiert? Wie sehr seid ihr an sowas interessiert – also neben dem was Töchter und Dependancen irgendwann mal kreiert haben?

Also Kinners – Grafiktablett ausgepackt – oder noch nicht mal – nehmt euch ein PostIT – kritzelts voll, schöne Marke drauf und schickts nach Frankfurt an den schönen Backsteinplatz 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.