Allgemein

Kaffee am Stecken – Kaffeestöckchen und andere Stöckchen


Vom Michael hab ich gestern ein Stöckchen zugeworfen bekommen (alle anderen werd ich auch endlich beantworten – dazu einfach auf „more…“ klicken)

  1. Deine erste Tasse Kaffee, wann trinkst Du sie?
    Meistens gleich wenn ich auf der Arbeit angekommen bin – gegen 7:30/8:00 Uhr
  2. Wie viele Tassen trinkst Du täglich?
    Ich beschränke mich selbst auf eben dieses eine Glas. Kann aber auch mal vorkommen, dass ich 2 trinke. Nicht hintereinander, sondern irgendwann Nachmittags wieder.
  3. Koffeinfrei oder Bohnenkaffee?
    Bohnenkaffee…mich beschleicht gerade das Gefühl, dass Stöckchen ein sehr geschicktes Marketinginstrument sind. Lässt man nachverfolgen wo das Stöckchen her kommt (Backlinks) und wertet alle Antworten aus, hätte man eine prima kostenlose und repräsentative Umfrage. Sollte ich mir für ein nächstes Projekt/Programm als Idee in der Schublade aufheben…
  4. Zucker, Milch oder Sahne?
    Immer mit Milch und Zucker – wobei ich letzteres sehr reduziert habe. Da ich nur Latte Macchiato trinke, kann ich ersteres schlecht einschränken. Dann müsst ich ja komplett auf Espresso umsteigen.
  5. Deine bevorzugte Zubereitungsart?
    Heiß?! Wie sichs gehört im dicken Glasstein (Cocktailglas) mit viel Schaum oben drauf.
    Wenn ich gut drauf bin mach ich mir auch zuhause meinen Kaffee. Dann aber mit diesen kleinen lustigen Espressokochern für den Herd. Die frische Milch (keine H-Milch) in der Mikrowelle heiß machen, alles schaumig schlagen und den extrem heißen Espresso hinzugeben – fertig, lecker *aaah*
  6. Mit wem genießt Du Deinen Kaffee am liebsten?
    Mit einer Zigarette Alleine – brauch keinen zum Kaffee trinken. Zuhause mach ich den Kaffee gerne für Freunde. Ist jetzt aber kein Ritual dahinter. Das einzige ist, dass ich den Kaffee immer zusammen mit 2 Kolleginnen von mir bestelle und hole – trinken macht dann jeder für sich 😀
  7. Deine Lieblingsmarke?
    Könnt ich jetzt nicht sagen… Segafredo? Große braune Packung mit einem roten Streifen drauf. Müsst ich das nächste Mal genauer hinschauen. Schmeckt aber gut :)
  8. Wie sieht Deine Lieblingstasse aus?
    Das Thema hatte ich auch schon. Glasstein. Finde ich einfach standesgemäß – generell liebe ich schöne Trinkgefäße hab aber keinen Favoriten.
  9. Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato?
    Latte Macciato. Alles andere ist mir zu viel Kaffee, und macht mich nur noch hibbeligger als ich eh schon bin. Außerdem macht das braune Zähne – drum bleib ich bei der Variante mit viel Milch – wahlweise auch einen Espresso mit Wasser, wenns expresso gehen muss.
  10. Bevorzugte Tätigkeit beim Kaffee trinken?
    Michael – das musst du schon noch verraten *g* Meistens les ich meinen Reader durch, check E-Mails (ich weis, dass man das nicht als erstes am Tag tun soll – aber passt nun mal zum Kaffee…) oder organisier mich, was ich den Tag über zu tun habe.

Das Stöckchen geht an alle Ins-Café-zum-Kaffeetrinken-Geher: Sebbi, Steffi, Bruderherz, ND (hier gehts um Kaffee – nicht Bier!), Ralph und Luzi (viel Glück bei der Abschlussprüfung – bei mir sind auch schon alle ganz kirre)

+++ Nächstes Stöckchen +++

Diesmal hats mich aus Frankfurt (140km) getroffen. Und eigentlich wollte ich das schon voll lange mal beantworten – habs aber immer vor mir hergeschoben… sorry that. Es geht ums Bloggen und wie ein Artikel bei einem zustande kommt. Sebbi hats auch schon beantwortet!

Quellen: Alles was mich bewegt, was ich anderen Leuten in dieser Weise nicht erzählen würde, weil ich es zu banal, belanglos finde oder es aber für die breite Masse uninteressant wäre. Fürs Internet also deswegen ideal, weil sich hierfür schon irgendeiner interessieren wird *g*. So bekomm ich meine Ideen für Beiträge meist aus den 80 Feeds die ich täglich durchgehe oder aus Erlebnissen des Alltags (da kommt viel Quatsch zustande – siehe Sojamilche!

Lesen: Was würde ich ohne Google Reader machen?! Wie konnt ich das alles vorher bewältigen?! Ich lese aus den Feeds heraus. Seiten die keinen Feed anbieten werden schon gar nicht mehr gelesen, weil ich die schiere Masse anders nicht „abarbeiten“ könnte. Favs: Ad-Blogs, Freunde und ihre Blogs sowie ettliche Pressemitteilungen.

Blogsystem: Gaaaanz klassisch: WordPress mit wenigen Plugins und einem lumpigen Design. Muss nicht schön sein – nur funktionelle.

Schreiben: Ausschließlich mit ScribeFore (ehemals Perfomancing). Wenns was Aufwendigeres mit Videoeinbindung oder Teaser wird, dann auch direkt in WordPress. Andere Tools – Live Writer, Office Word etc. hab ich mal getestet – sind mir aber zu wuchtig. Dann doch lieber direkt ausm Firefox heraus.
Hab keinen Drang mehr etwas schreiben zu müssen. Wenn mir danach ist und ich es unbedingt von der Seele haben will, wird geschrieben – ansonsten unterhalte ich mich lieber mit meinen Mitmenschen.

Dieses Stöckchen widme ich der Lisa, wieder meinem Bruderherz (dass der auch mal was zu tun hat), dem ND, Steffi, Michael und den Leutz von faux_ami (ihr habt auch echt nen lustigen Blog!)

Technorati Tags: , , , , , ,

6 Comments

Comments are closed.