Allgemein

BarCamp München – schau ma mal…


…hat der Beckenbauer gesagt :)
Ich freu mich schon drauf. Aber der Reihe nach:

Gestern war ich durch Zufall auf der inoffiziellen Warm-Up-Party vom BarCamp München. Oliver Gassner hat mich kurzerhand gefragt ob ich auch noch mit dazu kommen möchte.

Vorausgegangen war hierzu ein Event, dass am Mittwoch-Abend im P1 stattfand (Bilder). Der CommClub Bayern hatte eine Podiumsdiskussion zum Thema „Social Media Marketing“ veranstaltet bei der ich mit einem sehr flauen Gefühl wieder nach Hause gegangen bin (Ich schau auch ziemlich gelangweilt *g* war aber nicht böse gemeint). Das lag nicht an der leckeren Pizza die es dort gab, sondern eher an der Tatsache, dass dort mal wieder 2 Lager aufeinander getroffen sind: Diejenigen die das Geld haben aber nicht mehr an ihre „Zielgruppe“ herankommen und Diejenigen die wissen wie die Zielgruppe tickt und auch selber in dieser Gruppe leben, von den Ersteren aber weniger für voll genommen werden. Hierbei galt es nun zu vermitteln. Meines Erachtens hat man das nicht geschafft. Vielleicht lags an der knappen Zeit, vielleicht aber auch am mangelnden Verständnis und „Einfühlungsvermögen“ für die Probleme und Wünsche des Anderen. Schön fand ich auch den Wortbeitrag vom Antenne Bayern Club… aber damit würde ich wohl nochmal 2 Seiten füllen können.
Sei’s drum…

Da war dann also die WarmUp-Party im Augustiner Hofbräuhaus (war dort zum ersten Mal – urrig, bayerisch – kann man mal machen). Mit dabei waren dann auch die Heikos (H. Ditges und der Evangelist *g*) mehr kannte ich leider auch nicht. Als ich dann darauf angesprochen wurde, hab ich mich noch gleich fürs BarCamp für dieses Wochenende angemeldet. Bin mal gespannt wies wird. Kenn jedoch jetzt bereits schon ettliche Leute und freu mich einfach nur drauf, sie alles auch mal live zu Gesicht zu bekommen.

Wer nicht hingehen kann, aber dennoch etwas wissen möchte, kann seine Frage ja hier reinposten – ich versuch dann zu vermitteln. Über twitter gehts noch schneller: Einfach @cappellmeister und ihr findet Gehör 😉

3 Comments

  • Jetzt weisst du, warum ich auf 15 Barcamps war aber nicht ganz so oft bei Events wie beoi denen im Commclub bin (der vom Ansatz herr lobenswert, für manche wohl har informativ war). Es kommt einfach mehr Butter bei die Fische, bei Barcamps.

    Fragt sich halt, ob z.B. Formate wie das Convention Camp eher Möglichkeiten sind, die welten zu vereinen.

    Bei Commclub war übrigens mein hauptprob, dass ich finde, dass Panels ja ganz witzig sind wg. Diskussion wenn alle schon den gleichen Stand haben. aber Infos rüberschieben UND zoffen parallel, das geht schwer.

  • @oliver: Fand das BarCamp in München ganz informativ, besonders auch wegen den vielen netten neuen Kontakten und auch der Möglichkeit die Leute endklich auch mal live und real zu erleben.

    Konnte sehr viel mitnehmen dass die Blogger anfangen könnten sich auf die Werber einzustellen. Jeder will es (wie verdiene ich mit meinem Blog etc.) – wenns dann aber ums Eingemachte geht, steht man plötzlich als Nerd und Geek da und wird von den relevanten Personen nicht mehr gehört – hier könnte ich sehr gut vermitteln.

    Beim nächsten BarCamp mach ich hierzu mal eine Session – wird wohl Nürnberg werden.

    Mich würde auch mal interessieren, was bei dir aus dem Event rund um CommClub und BCMUC08 an Folgeanfragen/-Aufträgen rauskommt. Muss nichts monetäres sein – können auch Kontakte etc. sein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.